Sekundärströmung in einem Krümmer

Sekundärströmungen kommen durch Druckgradienten quer zur Strömungsrichtung zustande.

In einem Krümmer ist entsprechend der radialen Druckgleichung der Druck an der Außenseite des Krümmers größer als an der Innenseite. Diese Druckgradienten führen zur Sekundärströmung und es entsteht ein Doppelwirbel, der in den Grenzschichten der oberen und unteren Seitenwände entlang des Druckgradienten von der Druckseite (außen) zur Saugseite (innen) strömt.