Drallerzeuger

Drallerzeuger werden in verfahrenstechnischen Anlagen eingesetzt, um die Drallzahl der Strömung zu erhöhen und dadurch die Mischungsintensität zu beeinflussen und eine gute Mischung der  Stoffe zu ermöglichen.

Die Drallzahl wird verwendet, um  die Drallstärke der Strömung zu charakterisieren; sie wird konventionell als das Verhältnis des Drehimpulsstroms zu dem Axialimpulsstrom multipliziert mit einem charakteristischen Radius definiert. Häufig wird aber auf eine vereinfachte Definition für die Drallzahl zurückgegriffen. Vereinfacht kann man die Drallzahl z.B. als das Verhältnis der Tangentialkomponente der Geschwindigkeit zu der Axialkomponente bezeichnen.